Hallo, mein Name ist Regine Stopka

Ich schreibe, berate und coache zu den Themen agiles Mindset, Werte & Prinzipien und selbstorganisierte Teamarbeit. Auf dieser Seite erfährst Du mehr über mich, meinen Werdegang, was mich als Coach und Trainer qualifiziert und mich beim Thema ‹agiles Mindset› bewegt.

Agiles Mindset entwickeln

Als Coach und Trainer habe ich mich auf den Aufbau eines agilen Mindset mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM® spezialisiert. Mit der klaren Vorgehensweise des ZRM kann jeder Mensch eine gewünschte innere Haltung aufgebauen. Dadurch entsteht auf persönlicher Ebene Motivation und Optimismus. Entschlossenheit und Sinn-Erleben stellt sich ein. Auf Team-Ebene fördert es sowohl gegenseitige Unterstützung als auch Team-Koordination. Zudem bietet es die optimalen Voraussetzungen für ein neues Gemeinschaftsgefühl und frischen Team-Spirit. Damit ist ein geeignetes Mindset der entscheidende Faktor einer gelingenden Zusammenarbeit und hoher Team Performance.

Werte mit zentraler Bedeutung

Darüber hinaus sind in selbstorganisierten Teams Werte von zentraler Bedeutung. Werte sind nicht einfach nur Hygienefaktoren, die von einem kleinen Gremium einer Organisation erdacht und auf Motivationsposter gedruckt werden. Es sind vielmehr lebendige Elemente einer erfolgreichen Teamarbeit. Sie werden gemeinschaftlich erarbeitet, aktiv gelebt und hinterfragt. Das ermöglicht eine neue Tiefe und Ehrlichkeit in der Zusammenarbeit eines Teams. 

Besonderes Menschenbild

Dem liegt gleichzeitig ein bestimmtes Menschenbild zugrunde. Menschen sind nicht länger austauschbare Ressourcen mit genau definierten Funktionen und Aufgaben. Sie sind vielmehr “Mitdenker” mit unentdeckten Potenzialen, Talenten und Kompetenzen. Sie bringen sich mit ihrer Persönlichkeit und ihrem Wertesystem in das Team ein. Auf diesen Aspekten beruht das ZRM. Es zollt der Individualität jedes einzelnen Menschen grossen Respekt. Mit der eigenen Welt jedes Menschen geht es respektvoll und wertschätzend um. Menschen werden weder bewertet noch verurteilt. Basis ist vielmehr eine wertschätzende, kooperative Haltung auf Augenhöhe. 

Optimale Voraussetzungen für erfolgreiche Team-Arbeit

Dadurch sind die besten Chancen gegeben, dass die Team-Zusammenarbeit neuen Schwung erhält. Wenn jedes Team-Mitglied dank einer neuen Haltung sein Verhalten verändert, erhält damit gleichzeitig die erfolgreiche Teamarbeit positive Impulse. Auf dieser inspirierenden Team-Reise verstehe ich mich als Begleiterin, die Dir mit Rat und Tat zur Seite steht. 

Meine Werte

verbundenheit

Jeder kennt es: Das Gefühl tiefer Verbundenheit mit einem anderen Menschen – einen guten Draht zu einer anderen Person zu haben und diese auch ohne Worte zu verstehen. In einem Team arbeiten Menschen mit den unterschiedlichsten Charaktere am gemeinsamen Ziel. Immer wieder scheitert diese Zusammenarbeit in Teams, weil den menschlichen Aspekten zu wenig Beachtung geschenkt wird. Diese Unterschiedlichkeit ist eine entscheidende Stärke für den Teamerfolg, die geschickt eingesetzt werden sollte. Entscheidend dafür ist das Gefühl der Zusammengehörigkeit.

Transparenz

Transparenz bedeutet Klarheit, Orientierung und Sicherheit. Es ist die Basis für wertschätzende Kommunikation und kluge Entscheidungen. Mitarbeitende befinden sich immer wieder in einer Zwickmühle zwischen eigenen Interessen und Anforderungen von aussen. Ihre Herausforderung besteht darin, beidem gerecht zu werden. Beste Aussicht auf Erfolg bestehen dann, wenn alle transparent kommunizieren und handeln.

Freiwilligkeit

Freiwilligkeit geht meist Hand in Hand mit Begeisterung, Freude und Motivation – wichtige Bausteine für erfolgreiches Handeln. In Organisationen ist ein Paradigmenwechsel in vollem Gang: Immer öfter ist anstelle von Vorgaben, Anweisungen und Prozesse eine Führung auf Augenhöhe gefragt. Es gilt, einen Rahmen zu schaffen, damit jeder im Team eigenverantwortlich Entscheidungen treffen und seine wertvollen Beiträge einbringen kann. Ein wichtiger Grundpfeiler dafür ist eine persönliche Haltung, die Freiwilligkeit schätzt.

Organisationen Regine Stopka

Erfahrungen

In meiner bisherigen Berufslaufbahn habe ich zahlreiche Organisationen kennenlernen dürfen. Direkt nach erfolgreichem Abschluss meines VWL-Studiums mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik setzte ich mein Know-how in Projekt-Einsätzen als SW-Entwicklerin ein, dann als Business Analyst und IT Projektleiterin. Heute arbeite ich als Scrum Master, Agile Coach und Trainer. 

  • Schwerpunkte meiner Arbeit sind Prozessgestaltung und -begleitung bei IT-Changeprozessen
  • Training & Workshops ‹Gemeinschaftliche Teamwerte & agiles Mindset für erfolgreiche Teamarbeit›
  • Konzeption des ‹Leader Guide für gesundes Führen›

Aus dieser breiten Palette ziehe ich meine Erfahrungen. 

Zertifizierungen

Für die erfolgreiche Gestaltung selbstorganisierter Zusammenarbeit reicht Erfahrung allein nicht aus. Deshalb habe ich über viele Jahre hinweg zahllose Bücher gelesen, Ausbildungen absolviert, Kurse sowie Seminare besucht, um in den Bereichen Selbstmanagement, Hypnosystemik sowie Teamentwicklung und agile Methoden zur Expertin zu werden. Zudem schlägt mein Herz immer noch für die IT und insbesondere für das Daten Management.

Zertifizierungen von Regine Stopka

Warum agiles Mindset und Selbstorganisation?

Ich mag Menschen, IT und selbstorganisierte Zusammenarbeit. Ich glaube an Teams,

  • in denen Begeisterung, Freude und Motivation einen festen Platz haben
  • in denen Menschen zusammenkommen, die so sein dürfen, wie sie sind
  • die Orte echter Begegnung sind

Ich bin fest davon überzeugt, dass in Teams unentdeckte Potentiale und Kompetenzen geweckt werden können. Mit Leidenschaft unterstütze ich Organisationen darin, diesen Schatz zu entdecken und aktivieren.