HALLO, MEIN NAME IST REGINE STOPKA

Ich arbeite als Agile Coach, Trainerin und Autorin. Mein beruflicher Schwerpunkt ist das agile Mindset für nachhaltige Motivation in Veränderungsprozessen. Ich unterstütze Scrum Master, Agile Coaches & Agile Leaders darin, den Changeprozess hin zu agilen, selbstorganisierten Teams erfolgreich zu gestalten.

Auf dieser Seite erfährst Du mehr über mich, meinen Werdegang, was mich als Coach und Trainer qualifiziert und mich beim Thema ‹agiles Mindset› bewegt.

Seit über 20 Jahren kenne ich die Zusammenarbeit in Teams. Sowohl aus der Optik eines Teammitglieds, wie auch aus der Optik eines Projektleiters oder Agile Coaches. Ich weiss, was es heisst, wenn die Zusammenarbeit scheitert. Aber auch, wie es ist, ein Team zum Erfolg zu führen. Ich sehe in dem persönlichen agilen Mindset den ausschlaggebenden Faktor für das Gelingen der Teamarbeit. Das agile Mindset stellt die notwendige Motivation für den Veränderungsprozess zur Verfügung. Heute helfe ich Organisationen dabei, den Change hin zu selbstorganisierten, performanten Teams optimal zu gestalten.

Team Spirit

Ein häufiges Thema ist die geringe Bereitschaft für Veränderung. Und wie sich ein Team dennoch zum Erfolg führen lässt. Ein anderes Beispiel ist mangelnde Fokussierung. Und wie sie sich vergrössern lässt. Oder es geht darum, wie eine Gruppe von Einzelkämpfern zum Team zusammenwächst. Es ist eine lange, manchmal auch anstrengende Reise hin zum agilen, selbstorganisierten Team. Für diesen Veränderungsprozess gibt es leider kein Patentrezept. Auch keine Abkürzungen. Doch die gute Nachricht ist: Ich habe es erlebt und finde den Weg.

  • Meine grosse Stärke ist, die Stolpersteine zu sehen und aus dem Weg zu räumen. Dieses Wissen gebe ich mit grosser Begeisterung weiter.
  • Ich gehe den Dingen gerne auf den Grund. Ich liebe es, komplexe Sachverhalte nachvollziehbar darzustellen. Und auf den Punkt zu bringen. Das hat mich schliesslich auch dazu motiviert, mein Buch über das agile Mindset zu schreiben.
  • Frontalunterricht und Powerpoint finde ich langweilig. Ich mag Fragen, Austausch und Visualisierung. Das ist die Basis, um die gewonnene Erkenntnisse erfolgreich in die Tat umzusetzen.
  • Ich bin ein grosser Anhänger von Eigenverantwortung, Autonomie und Freiwilligkeit. Und ich bin überzeugt, dass selbstorganisierte Teamarbeit eine attraktive Form der Zusammenarbeit ist. 

Erfahrungen

Direkt nach dem erfolgreichem Abschluss meines VWL-Studiums mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik arbeitete ich als Entwicklerin für den Schweizerischen Bankverein. Damals agierten wir in vielerlei Hinsicht bereits wie ein Scrum Team: Jeder und jede im Team erledigte das Notwendige, wir unterschieden nicht in Business Analyse-, Entwickler- oder Testingaufgaben. Wir hatten intensiven Kontakt mit unseren Kunden. Für Abklärungen griffen meist einfach zum Telefonhörer. Zudem waren wir mit anderen Teams ausgezeichnet vernetzt und wussten, wer weiterhelfen würde.

Über die Jahre wurde das Datenmanagement und Data Warehousing meine IT Heimat. Mein Schwerpunkt verlagerte sich von der Entwicklerin hin zur Business Analystin und schliesslich zur IT Projektleiterin. Daneben arbeitete ich als Trainerin für Datenmanagement.

Schliesslich entschied ich mich, eine andere Richtung einzuschlagen: Nach einer Coaching Ausbildung arbeitete ich mehrere Jahre als freiberuflicher Coach. Diese Zeit bedeutete für mich ein grundlegender Perspektivenwechsel. Ich sah Organisationen nunmehr von aussen. Mir wurde transparent, wie es eine Person empfindet, dort zu arbeiten und welche Probleme daraus entstehen können. Auch, wie individuell die Sichtweise und Bewertung von Situationen ist. Und ich habe erfahren, wie hilfreich hypno-systemische Ansätze und der Methodenkoffer des ZRM® sind. Dafür bin ich sehr dankbar. Dieses Wissen und diese Erfahrungen prägen mein Denken über Teams und Veränderungsprozesse bis heute.

Diese gesammelten Erfahrungen bilden das Fundament für meine heutige Arbeit als Agile Coach, Trainerin und Buchautorin.

Weiterbildung & Zertifizierungen

Für die erfolgreiche Gestaltung selbstorganisierter Zusammenarbeit reicht Erfahrung allein nicht aus. Deshalb habe ich über viele Jahre hinweg zahllose Bücher gelesen, Ausbildungen absolviert, Kurse sowie Seminare besucht, um in den Bereichen Selbstmanagement, Hypnosystemik sowie Teamentwicklung und agile Methoden zur Expertin zu werden. Zudem schlägt mein Herz immer noch für die IT und insbesondere für das Daten Management.
  • Ambivalenz und Zerrissenheit als Kompetenz, MEIHei 2022
  • Miro essentials, mapping & diagramming, 2022
  • PAL I® – Professional Agile Leadership, 2021
  • Hypnosystemischer Coach MEIHei, Anerkannt vom Dt. Bundesverband Coaching e.V., 2021
  • Flight Levels Introduction, 2021
  • PSPO® – Professional Scrum Product Owner, 2019
  • HERMES 5 – Zertifizierung Advanced, 2019
  • IPMA® – Zertifizierung Level D, 2018
  • PSM® – Professional Scrum Master, 2017
  • ZRM® – Trainerin nach dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM®, 2017
  • IREB® – Certified Professional Requirements Engineer, Foundation Level, 2017
  • PSI-Kompetenzberaterin (Prof. Dr. Julius Kuhl), 2016
  • ITIL® V3 – Certified Service Management, Foundation Level, 2011
  • Ausbildnerin mit eidg. Fachausweis, 2003

agiles Mindset: Schlüssel für gelingende Veränderungsprozesse

Wer aus gewohnten Bahnen ausbrechen möchte, braucht ein erstrebenswertes Ziel, Durchhaltevermögen und einen guten Umgang mit Rückschlägen. Für diese Qualitäten sorgt ein agiles Mindset. Es liefert die notwendige Motivation für die Veränderung. Was motiviert Menschen? Wahrscheinlich gibt es dafür so viele Gründe, wie es Menschen gibt. Deshalb gibt es kein per se richtiges agiles Mindset. Auch kann es nicht angeordnet werden. 

Aber: es gibt einen bewährten Weg, mit dem jeder und jede ein persönliches, agiles Mindset entwickeln kann. Diesen zeige ich.

Was ich sonst noch mache

Ich arbeite als Trusted Advisor bei der Syracom Schweiz AG. Dort übernehme ich Mandate als Agile Coach oder Scrum Master. Daneben engagiere ich mich ehrenamtlich als Mentorin für Stellensuchende beim RAV.

Und in der Freizeit? Dann bin ich häufig mit Familie oder Freunden beim Wandern in den Bergen zu finden. Zudem faszinieren mich Wildkräuter. Deshalb bin ich tief in die Welt der heimischen Botanik eingetaucht: Als Kräuterpädagogin bin ich leidenschaftlich gerne auf Wiesen und Feldwegen unterwegs, beschäftige ich mich mit Feldbotanik, Phytotherapie und natürlich mit der Wildkräuterküche. Diese Welt ist für mich ein ganz eigenes Universum voller Schönheit, intensiver Gerüche und Aromen und unzähliger, noch unentdeckter Geheimnisse.

Was beschäftigt dich?

Lass’ uns über dein Team und deine Herausforderungen sprechen. Ruf’ mich an. Das ist ein sehr gutes Investment. Versprochen.